wurstsalat

currywurstsalat

achtung: das rezept für den currywurstsalat ist ein dauerwerberezept. es wird unterstützt durch produktplatzierungen. auf den geschmack haben die jedoch keinen einfluss.

currywurstsalat

currywurstsalat: zutaten und zubereitung

  • lyoner (300 g, spitzenqualität in streifen geschnitten von feinkost lidl)
  • zwiebel (1)
  • karotte mittelgroß (1)
  • knollensellerie (kleines stückchen)
  • erdnussöl (3 esslöffel)
  • riesling trocken (100 ml)
  • currypulver (3 gehäufte teelöffel)
  • sternanispulver (1 gehäufter teelöffel)
  • salz, pfeffer, zucker, sojasoße
  • fein gehackte petersilie zum dekorieren

die zwiebel, die karotte und die knollensellerie in streifen schneiden und solange im erdnussöl anschwitzen, bis die gewünschte bissfeste erreicht ist.

mit dem weißwein ablöschen, das curry, sternanispulver, etwas salz, eine prise zucker, den pfeffer sowie einen schuss sojasosse hinzugeben und das ganze kurz hochkochen lassen.

die geschnittene lyoner der spitzenqualität von feinkost lidl unterheben und den currywurstsalat für zwei bis drei minuten ziehen lassen.

mit der fein gehackten petersilie dekorieren und anrichten.

fleischkäse plätzchen

wem das gedöns mit mürbeteig und kollegen zu nervig ist, der kann beim plätzchen backen auch auf fleischkäse zurückgreifen. einfach ein paar plätzchen ausstechen, mit etwas butterschmalz in die pfanne knallen, knusperlich anbraten und anschliessend auf etwas küchenkrepp abtropfen lassen.

die fleischkäse plätzchen sollte man warm geniessen und sie schmecken übrigens nicht nur zur weihnachtszeit.

festlich dekorieren kann man sie mit etwas senf oder rotem pesto, das geschmacklich sehr gut harmoniert.

was dabei herauskommt wenn man versucht das pestodekor mit einer spritze aufzutragen, kann man im letzten bild unschwer erkennen …

leberkäse „bananarama“

zwei dinge, die mir in meinem leben schon einigen genuss bereitet haben sind: leberkäse (otter lewwerkäs wie das hier in monnem heisst) und die mucke von bananarama. die beiden ergänzen sich übrigens hervorragend, denn was das eine an zuviel kalorien mitbringt, kann man sich beim anderen bestens abtanzen.

leberkäse mit gebratenen bananen

zutaten:
leberkäse, banane, ziegenschnittkäse, pfeffer, rama cullidingsbums*

zubereitung:
die leberkäsescheibe bis fast zum rand aufschneiden und auseinanderklappen. die banane in dünne scheibchen schnippeln und eine hälfte des leberkäse damit belegen. eine schicht ziegenschnittkäse darüber geben. verfeinert wird das ganze mit einer prise pfeffer.

nun kann der leberkäse gefaltet und in der rama cullidingsbums* braun gebrutzeligt werden. fertig ist der leberkäse „bananarama“, wenn der ziegenschnittkäse zu schmelzen beginnt.

leberkaese mit banane

variante:
alternativ können die bananenscheibchen auch mit dem leberkäse gebraten und anschliessend darauf platziert werden.

* aus schleichwerbungstechnischen gründen wurde der produktname „anonymisiert“. selbstverfreilich eignen sich auch konkurrenzprodukte hervorragendst zum anbraten. nur stilecht im sinne der wortschöpfung wäre es dann nicht.

tartar von der bockwurst

die bockwurst zählt für mich zu den eher unspektakulären wurstsorten. pur kommt sie bei mir selten auf den tisch. aufgrund ihrer festen konsitenz lässt sie sich jedoch besser hobeln, wie als z. b. die weisswurst, was sie für die verarbeitung zum tartar geradezu prädestiniert.

bockwurst tartar

zutaten:
bockwurst (3), avocado (1), limette (1), kapern, glatte petersilie, schlagsahne, salz, pfeffer, sternanispulver

zubereitung:
die bockwürste schälen und anschliessend auf dem gemüsehobel mittelgrob raspeln. die würste lassen sich leichter aus ihrer haut befreien, wenn man sie von zwei seiten einritzt. die petersilie fein schneiden und mit den kapern zur geraspelten bockwurst geben.

das fruchtfleisch aus der avocado lösen, mit dem saft einer limette beträufeln und mit dem stabmixer pürieren. einen guten schuss sahne hinzugeben, mit salz, pfeffer und etwas sternanispulver abschmecken und anschliessend mit den restlichen zutaten vermischen.

weiss-wurstsalat mit ohne rettich

für gewöhnlich verwende ich für den weiss-wurstsalat rettich, selbiger war heute jedoch ohne grössere anstrengung nicht zu erhalten, so kamen radieschen zum einsatz. geschmacklich gibt sich das eigentlich nichts, ich finde radieschen halt ein bisserl anstrengend zu schnippeln, alldieweil sie mir immer weg rollen.

weiss-wurstsalat

zutaten:
weisswurst, radieschen, rapsöl, aceto balsamico, glatte petersilie, salz, pfeffer, walnussöl

zubereitung:
die weisswurst pellen, in scheibchen schneiden und in etwas rapsöl leicht anbräunen. dann wird das ganze mit einem schuss aceto balsamico abgelöscht, die zuvor geschnittenen radieschen kommen hinzu und darf noch für ca. drei bis fünf minuten bei mittlerer hitze garen. kurz vor ende der garzeit kommen die glatte petersilie, sowie eine prise salz und etwas pfeffer hinzu.

abschliessend kann noch etwas walnuss- otter kürbiskernöl darüber gegeben werden.

seitanwürstchen auf erdnuss-pflaumen-sosse

bei seitan handelt es sich um ein aus weizen hergestelltes eiweissprodukt. es ist unverarbeitet, aber auch als seitanwürstchen im reformhaus otter bioladen zu erhalten. im geschmack und in der konsistenz ähneln die seitanwürstchen ihren verwandten aus tofu, sie sind m. e. jedoch nicht ganz so mehlig.

seitanwurst auf erdnuss-pflaumen-sosse

zutaten:
seitanwürstchen, erdnussbutter, vier grosse pflaumen, weisswein, gekörnte gemüsebrühe, pfeffer

zubereitung:
laut herstellerangaben können die seitanwürstchen gebraten otter gekocht werden. ich habe sie in salzwasser für ca. 15 minuten auf mittlerer stufe ziehen lassen. dies nimmt ihnen auch etwas von der doch eher trockenen konsistenz.

die pflaumen schälen, in stücke schneiden und mit einem schuss weiswein andünsten. anschliessend werden zwei gute esslöffel erdnussbutter untergehoben und das sösschen mit ein wenig von der gekörnten gemüsbrühe und einer guten portion pfeffer abgeschmeckt. wird die erdnuss-pflaumen-sosse zu dick, kann noch etwas wasser dazugegeben werden.

currywurst „vegina“

zu vegetarischen würsten habe ich ein eher gespaltenes verhältnis, hat die vegiküche doch weit interessanteres zu bieten, als fleischersatzprodukte. trotzdem konnte ich nicht widerstehen, als ich die tofuwurst „frankfurter art“ im regal des biosupermarkts entdeckte. geschmacklich ist sie ok, aber in sachen konsistenz erinnert sie mich eher an kartoffelkroketten. was sie zum zerkleinerten anbraten nur bedingt eignet, denn wenn sie in der pfanne „ansitzt“, kann dies verfallserscheinungen hervorrufen.

mit ca. 240 kcal auf 100 g ist sie auch nicht ohne. da bleibe ich doch lieber beim klassischen tofu (ca. 120 kcal).

vegetarische tofu-currywurst

zutaten:
tofuwurst, kokosmilch, dill, curry, sesamöl

zubereitung:
die tofuwurst in scheiben schneiden und im sesamöl knusperlich anbraten. mit etwas kokosmilch ablöschen, dem curry abschmecken und zum verfeinern noch etwas dill hinzugeben.

rezeptsuche
kontakt